Veganer, zuckerfreier Schoko-Karamell-Pudding

24. Februar 2019

Ich mache ja total gerne Béchamelsauce, sei es für Lasagne oder einfach mit etwas Schnittlauch über Kartoffeln. So lecker! Schon länger hab ich mich gewundert, was passiert, wenn man sie süß und vegan zubereitet und siehe da: es wird ein perfekter Pudding!

Ich hatte ehrlich gesagt keine Ahnung wie man Pudding selber macht. Bisher verwendete ich einfach Puddingpulver aus dem Packerl. Wobei ich zugeben muss, dass es sowas wirklich sehr selten bei mir gab. Doch mit diesen Rezept wird es das leckere Rezept sicher öfters geben. Vermutlich auch in verschiedenen Variationen. Himbeer- oder Vanille-Geschmack würde mich nämlich auch sehr reizen.

Aber heute gibt es mal den absoluten Klassiker: Schokopudding (mit einer kleinen Karamellschicht)!

Schokoladen-Karamell-Pudding
Zutaten
  • 1 EL Kokosöl
  • 1 EL Dinkelmehl
  • 1 Dose Kokosmilch
  • 5 TL Kakaopulver
  • nach Geschmack Honig, Ahornsirup, Dattelsirup
  • 2-3 TL Kokosblütenzucker
  • 1 TL Zimt
Zubereitung
Schokoschicht
  1. Das Kokosöl in einem kleinen Topf schmelzen und anschließend das Mehl hinzugeben und glatt rühren. 

  2. Nun gibt man schluckweise etwas von der Kokosmilch hinzu, rührt dies glatt (sollte halbwegs „dick“ sein) und gibt dann den nächsten Schluck dazu. Dies wiederholt man so lange, bis 3/4 der Dose aufgebraucht sind. 

  3. Anschließend rührt man Kakaopulver, Dattelsirup/Honig/Ahornsirup dazu. 

  4. Den Pudding kann man nun in kleine Schüsseln füllen.

Karamellschicht
  1. Mit der restlichen Kokosmilch macht man genau das gleiche, nur dass anstelle des Kakaopulvers+Dattelsirup der Kokosblütenzucker hinzu kommt. 

  2. Der Karamellpudding schichtet man nun über die Schokoschicht. 

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

Ich akzeptiere

*

code