Arabischer Rosen-Aprikosen Kuchen

9. Januar 2019

Schon ewig zieren die schönen arabischen Kuchen meine Pinterest-Boards, sehen sie doch so einfach und vor allem lecker aus. Zu Weihnachten hat mir meine Schwester dann eine Packung Rosenblüten geschenkt. Die perfekte Gelegenheit also, das fernöstliche Dessert auszuprobieren.

An einem verschneiten Sonntagnachmittag war es dann so weit. Zuvor studierte ich noch einige Rezepte und schnell wurde mir klar, dass ich eigentlich keine Rosenblüten sondern Rosenwasser brauche. Ich musste also improvisieren.

Aprikosen-Rosen-Wasser und -Paste

Um Rosenwasser zu imitieren übergoss ich zuerst ein paar Rosenblüten und einige getrocknete Aprikosen mit heißem Wasser. Diese Mischung ließ ich in einem Marmeladenglas über Nacht stehen, da es mich an besagten Tag dann doch nicht mehr freute zu Backen. #upsi

Das Wasser schmeckte am nächsten Tag einfach köstlich. Nun ließ ich den Grieß noch eine halbe Stunde in etwas Joghurt quellen. Währenddessen trennte ich Aprikosen, Rosen und das Wasser. Die aufgeweichten Aprikosen pürierte ich zu einer feinen Paste welche ich gemeinsam mit dem Wasser dem Joghurt-Grieß beimengte. Auch die eingeweichten Rosen wurden weiterverwendet, denn die Knospen hatten sich mit dem Zucker der Aprikosen vollgesogen. Ich trennte die Blüten vom Blütenboden ab und mengte auch diese den Teig bei.

Nach ca. 25 Minuten Backzeit hat man dann einen ganz besonderen Kuchen. Ein fernöstlicher Traum. Im Sommer möchte ich unbedingt probieren frische Marillen oder Kirschen dazuzugeben. Ich denke, dass das noch sehr lecker wäre.

Arabischer Aprikosen-Marillen-Kuchen
Zutaten
  • 250 g Grieß
  • 200 g Joghurt
  • 50 g Kokosblütenzucker
  • 20 g geriebene Mandeln
  • 200 g getrocknete Aprikosen
  • 2 EL Rosenknospen
Zubereitung
Rosen-Aprikosen-Paste & -Wasser
  1. Aprikosen und Rosen in ein Marmeladenglas geben und mit heißem Wasser übergießen. Über Nacht stehen lassen.

  2. Am nächsten Tag Rosen und Aprioksen aus dem Wasser nehmen. Die Aprikosen mit etwas von dem Wasser zu einer feinen Paste pürieren. Blüten von den Knospen abtrennen.

Grießkuchen
  1. Den Grieß mit dem Joghurt, Kokosblütenzucker und dem Backpulver vermengen und für ca 30 min quellen lassen. 

  2. Danach Rosenblüten, Aprikosenpaste und Rosen-Aprikosen-Wasser beimengen.

  3. Nun wird eine Springform mit Backpapier ausgekleidet, der Teig eingefüllt und das Ganze 25 min lang gebacken. 

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

Ich akzeptiere

*

code